Rosebud

Hab jetzt gestern noch tatsächlich angefangen, Harry Potter zu lesen. Unter Auslassung des ersten Bandes, mit der Kammer des Schreckens eingestiegen. Im Grunde wirklich herrlich, dieses komplett naive Lesen. Die Last des Literarischen, die Last des Klassischen, die tonnenschwere Beethovenlast – ich merke, wie ich nach Wegen suche, um mich von diesen fürchterlichen Gewichten zu befreien. Vermutlich müsste ich eigentlich in einer Punkband spielen. Oder Bloggen. Ja, Bloggen, das wärs.

Advertisements

3 Gedanken zu “Rosebud

    1. Hab meiner Tochter vor zwei Jahren Band eins und zwei vorgelesen, dann wollte sie nur noch die Filme schauen und jetzt ist sie auf dem Warrior-Cats-Trip. Sieht so aus, als müsste ich da jetzt alleine durch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s